News-Archiv

 

News-Archiv

 

Hier im News-Archiv finden sich ältere Neuigkeiten und Informationen, neuere finden sich hier.

 

News-Archiv: als die Sonnenvilla noch ihr Blockhaus hatte

 

Bildband „Wiedersehen mit Laßnitzhöhe“

Teil 1

Cover Bildband Wiedersehen mit Laßnitzhöhe

Der Bildband „Wiedersehen mit Laßnitzhöhe“ zeigt auf 108 Seiten die schönsten Ansichten des Kurortes Laßnitzhöhe in den Jahren von 1900-1950. In Artikeln werden die wichtigsten Gebäude mit Besitzern kurz vorgestellt. Über 90 historische Postkarten und Photographien illustrieren den Bildband.

Tauchen Sie ein in die zauberhafte Villenlandschaft entlang des Schemerlrückens und erleben Sie den Anfang und Aufstieg eines der ältesten Kurorte der Steiermark. Lernen Sie unter anderem das Kurhaus Laßnitzhöhe, das Annenheim , die Greimelvilla und die Sonnenvilla kennen.

Das Buch kostet 14,90 € (exklusive Versand) und ist bei den Autoren bestellbar.

ISBN 978-3-7011-7992-3

Die bekanntesten der Gebäude sind im historischen Wanderweg Laßnitzhöher Villenwanderweg und Kainbacher Höfe barrierefrei  mit 24 Stationen und 6 Übersichtstafeln erwanderbar.

 

ein neues Buch ist herausgekommen:

Nobilitierungen unter der Regentschaft Kaiser Karl I. / IV. Károly király (1916-1921)

Standeserhebungen und Gnadenakte des Kaiser und Königs vom 21.11.1916 bis 6.11.1921 (Dethronisation in Ungarn) sowie die Promotionen des Militär-Maria Theresien-Ordens in dieser Zeitspanne.

Erstmals werden auch die ungarischen Verleihungen gemeinsam mit den österreichischen in einem Kompendium präsentiert und auf Grund von bis jetzt unbearbeitetem Archivmaterial auch die sogenannten „strittigen Adelsverleihungen“ vom November 1918 und danach eingehend untersucht sowie mit Archiv-Quellen belegt. Großteils ergänzt werden die adelsrechtlichen Daten durch Dienststellenbeschreibungen der Offiziere und genealogische Notizen. Die Geschichte des mysteriösen letzten Generaldirektors des kaiserlichen Privatvermögens, des Freiherrn v. Valmont, wird ebenso behandelt wie eine unbekannte Freiherrenstandsverleihung aus dem Jahr 1918 an einen jungen schwerstversehrten Frontoffizier und viele mehr.

Autor: Arno Kerschbaumer

Umfang, Größe und Ausstattung: 324 Seiten, Din A5, Hardcover, Fadenheftung, 29 s/w Abbildungen
Preis: € 30,00  exkl. Versandkosten.

Titel- und Rückseite Nobilitierungen unter Kaiser Karl I.

Bestellungen-Nobilitierungen

Arno Kerschbaumer

 

Bücher im Rahmen von Genekult jetzt auch in Graz im s´Fachl erhältlich:

Das Team vor dem HÖG-Fach in Graz

Unsere Bücher Nobilitierungen unter der Regentschaft Kaiser Karl I. / IV. Károly király (1916-1921) und Wiedersehen mit Laßnitzhöhe finden sich jetzt auch im K24-Fach (Nummer 130) in Graz in der Herrengasse 13 im s´ Fachl.

Doppelseitiger Bericht in der Kleinen Zeitung zur Leaderregion Hügelland östlich von Graz – Schöcklland mit unserem Projekt Befragung regionaler Zeitzeugen – Oral History

 

Das von uns betreute Projekt Befragung Regionaler Zeitzeugen – Oral History ist im doppelseitigen Artikel der Kleinen Zeitung vom 15.11.2016 zur Leaderregion Hügelland östlich von Graz – Schöcklland in Wort und Bild in Szene gesetzt.

Kleine Zeitung Seite 26 Artikel zur Leaderregion

Kleine Zeitung Seite 27 Artikel zur Leaderregion

 

 

 

 

 

 

 

 

Der 6te Schöcklschatz mit dem Artikel „Das Bauerntheater“ von Arno Kerschbaumer erschien am 30.11.2016:

Cover Schoecklschatz Ausgabe 6

 

Beitrag von Genekult zur Laßnitzhöher Rundschau Nr. 71:

Villa Luginsland

 

Kerschbaumer, Arno„110 Jahre Villa Lug ins Land“, in: Laßnitzhöher Rundschau – Mitteilungsblatt des Bürgermeisters, Dezember 2016 Nr. 71 36. Jahrgang

 

Rezension des Buches:

Nobilitierungen unter der Regentschaft Kaiser Karl I. / IV. Károly Király (1916-1921)

 

Rezension durch Priv. -Doz. Mag. DDr. Wiesflecker MAS, LL. M., MA

 

eine weitere Rezension des Buches:

Nobilitierungen unter der Regentschaft Kaiser Karl I. / IV. Károly Király (1916-1921)

 

Rezension durch Dr. Frölichsthal im Adler

 

EAT ´n´ ART findet auch 2017 wieder im Schloss Dornhofen statt und Genekult ist dabei:

Einladung zu Eat ´n´ Art 2017

Eat ´n´ Art

 

Home